Charles De Gaulle, Appel vom 18. Juni 1940



Die Führer, die seit vielen Jahren an der Spitze der Armee stehen, haben eine Regierung gebildet.

Diese Regierung hat sich, die Niederlage unserer Armeen vorgebend, mit dem Feind geeinigt, um den Kampf zu beenden.

Sicherlich wurden wir, sind wir, von den Land-und Luftstreitkräften des Feindes überwältigt. Unvorstellbar an ihrer Zahl, haben die Panzer, Flugzeuge und die Taktik der Deutschen unsere Führer so sehr überrascht, dass sie sie in die Lage führten, in der sie sich heute befinden.

Aber ist das letzte Wort gesagt? Muss die Hoffnung schwinden? Ist die Niederlage endgültig? Nein!

Glaubt mir, ich spreche mit Sachkenntnis und ich sage euch, dass für Frankreich nichts verloren ist! Die selben Mittel, die uns besiegten, können eines Tages zum Sieg führen.

Denn Frankreich ist nicht allein! Es ist nicht allein! Es hat ein großes Reich hinter sich. Es kann eine Einheit mit Großbritannien, das das Meer beherrscht und den Kampf fortführt, bilden. Es kann, genauso wie England, ohne Grenzen die gewaltige Industrie der Vereinigten Staaten nutzen.

Dieser Krieg ist nicht auf unser Staatsgebiet beschränkt. Dieser Krieg ist nicht durch die Schlacht in Frankreich entschieden. Dieser Krieg ist ein Weltkrieg. Alle Fehler, alle Verzögerungen, alle Qualen können nicht verhindern, dass es insgesamt alle nötigen Mittel gibt, um eines Tages unsere Feinde zu zerschmettern. Niedergestreckt von der mechanischen Kraft, könnes wir in der Zukunft durch eine überlegene mechanische Macht siegen. Das Schicksal der Welt hängt davon ab.

Ich, General de Gaulle, zur Zeit in London, lade die französischen Offiziere und Soldaten, die sich auf britischem Boden befinden oder sich dort befinden werden, mit ihren Waffen oder ohne ihre Waffen ein, ich lade die Ingenieure und die Facharbeiter der Waffenindustrie, die sich auf britischem Boden befinden oder sich dort befinden werden, ein, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Was auch komme, die Flamme des französischen Widerstandes darf und wird nicht erlöschen.

Morgen werde ich wie heute im Londoner Radio reden.


- zurück